Warum werden Observationen nicht nur mit einem Detektiv durchgeführt?
Bei einschlägigen TV-Detektiven wird immer wieder gezeigt wird, wie ein einzelner Ermittler zu beobachtenden Zielperson über weite Fahrtstrecken, oder quer durch eine Großstadt alleine folgt, dabei niemals auffällt, immer sofort einen freien Parkplatz für sein Einsatzfahrzeug findet und die Zielperson insbesondere nie aus den Augen verliert und dabei selbstverständlich niemals bemerkt wird. Jeder aktive Verkehrsteilnehmer der selbst etwas darüber nachdenkt, wird zu dem Schluss kommen, dass das Märchen sind die mit der Realität nichts gemein haben. Zugegeben soll es wirklich sprichwörtlich „blinde“ Zielpersonen geben, bei denen der Ermittler auch auf dem Beifahrersitz sitzen könnte und immer noch nicht bemerkt werden würde. Nur gibt es selbst dann immer noch das Risiko der aufmerksamen Nachbarn, die einen ständig direkt vor dem Haus stehenden einzelnen Detektiv in seinem Einsatzfahrzeug meist sehr schnell bemerken würden. 

Wann auch immer diese Zielperson eins und eins zusammenzählt: Für eine Detektei wäre ihre Erkenntnis ein echtes Armutszeugnis. Und was noch schlimmer ist: Aufgeflogene Detektive sind ein massives Reputationsrisiko für Sie als Auftraggeber und das definitive Ende jeder Ermittlung und Beweissicherung im konkreten Fall! Achten Sie daher bei der Auswahl der Detektei Ihres Vertrauens darauf, wie diese den Einsatz in Ihrer Sache plant – und die Auswahl der Ressourcen begründet. Die Detektei Lentz® wird für die Lösung Ihres sensiblen Anliegens niemals alles nur auf „eine Karte“ setzen! Erfahrene Gutachter geben uns hier Recht!