Wie stelle ich mir einen typischen Lentz Detektiv vor?
Bitte denken Sie dabei nicht an die Magnums, Ingo Lenßens und Matulas unserer bunten TV-Serien-Welt – sie alle sind zwar im Vorabendprogramm höchst erfolgreich, würden im richtigen Leben aber im Sinne unserer Qualitätsansprüche kaum einen Fall rechtssicher aufklären können: Ehemaligen Polizeibeamten, Rentnern oder nur oberflächlich angelernten Hobbydetektiven, ohne fundierte, taktische Ermittlungserfahrung vertrauen wir die sensiblen Anliegen unserer Mandanten grundsätzlich nicht an – ebenso wenig wie freien Mitarbeiter (Subunternehmern), billige Aushilfen oder Rentnern. 

Die Mitarbeiter der Detektei Lentz® sind vielmehr durchweg professionelle, teils seit Jahren fest in unserer Detektei angestellte Detektive, die zusätzlich zu einer nachgewiesenen Qualifikation im kaufmännischen oder elektronischen Bereich eine mindestens zweijährige Vollzeitausbildung zum ZAD geprüften Detektiv bzw. künftig ZAD geprüften Privatermittler (IHK) absolviert haben und sich zudem einer detaillierten persönlichen Prüfung stellen müssen (keine Vorstrafen, einwandfreie private Lebensumstände etc.). Wer unsere hohen Qualitätsanforderungen erfüllt, wird bei uns fest angestellt und laufend weitergebildet - viele unserer Ermittlungsprofis arbeiten so schon seit Jahren bei uns. Das bindet Know-How und formt perfekt aufeinander eingespielte Teams, von deren Professionalität Sie als Mandant nur profitieren können. Die Einhaltung dieser hohen Qualitätsanforderungen lassen wir uns auch alljährlich durch eine Zertifizierung des TÜV offiziell bestätigen – zu Ihrer und unserer Sicherheit.